Alle Meistverkaufte Produkte
Aktive Filter

Was ist Modellbaukleber?

Modellbaukleber, oder Modellierkleber,  ist eine Art von Klebstoff, der in der Hobby- und Bastelbranche für verschiedene Anwendungen wie Modellbau, Holzarbeiten und andere ähnliche Projekte verwendet wird. Diese Art von Klebstoff für den Modellbau ist speziell dafür ausgelegt, eine starke Verbindung für kleine Teile und empfindliche Materialien herzustellen.

Bastelkleber gibt es in verschiedenen Formen, z. B. als Cyanacrylat-Flüssigkleber oder als Cyanacrylat-Gel, und er kann aus verschiedenen Arten von Klebstoffen wie Cyanacrylat, Epoxid oder Polyurethan hergestellt werden. Es gibt auch Modellbaukleber, die speziell für die Verwendung bestimmter Materialien wie Harze, Metall oder Holz konzipiert sind.

Bei der Verwendung von Modellbaukleber ist es wichtig, dass du die Anweisungen des Herstellers genau befolgst, da eine unsachgemäße Verwendung zu einer schwachen Verbindung oder zu Schäden an den geklebten Materialien führen kann. Es ist auch wichtig, in einem gut belüfteten Bereich zu arbeiten, da viele Typen Dämpfe freisetzen können, die beim Einatmen schädlich sein können.

Beim Bau eines maßstabsgetreuen Modells können Sie auf mehrere Schwierigkeiten stoßen. Die Gewährleistung der strukturellen Integrität des Modells kann eine Herausforderung sein, insbesondere bei der Verkleinerung größerer Objekte. Die geringere Größe kann zu Schwachstellen führen oder es schwierig machen, stabile Verbindungen zwischen Teilen herzustellen. Eine Verstärkung mit Klebstoffen oder alternativen Konstruktionsmethoden kann notwendig sein, um die Stabilität zu erhalten und zu verhindern, dass das Modell brüchig wird oder leicht beschädigt werden kann.

Im Allgemeinen kann Modellbaukleber ein nützliches Werkzeug für eine Vielzahl von Projekten sein, aber es ist wichtig, den richtigen Kleber für die Anwendung zu wählen und ihn sorgfältig und verantwortungsvoll zu verwenden.

Der bester Kleber für kunststoff

Es gibt verschiedene Arten von Modellbaukleber, oder Modellierkleber, die sich gut für Plastikmodelle eignen. Welcher am besten geeignet ist, hängt vom jeweiligen Projekt und den persönlichen Vorlieben ab. Hier sind ein paar gängige Optionen:

  • Plastikzement Skull Glue (Schädelkleber): Hierbei handelt es sich um einen lösungsmittelbasierten Klebstoff, der den Kunststoff chemisch schmilzt und zusammenschweißt. Er eignet sich am besten für die folgenden Materialien: Polystyrol, PE, ABS, Methacrylat und PVC, die eine sehr starke Verbindung eingehen können. 
  • cyanacrylat klebstoff: Dies ist eine sehr beliebte, schnell trocknende Version, die sich gut für kleine Teile eignet und für eine Vielzahl von Materialien verwendet werden kann, darunter Miniaturen für Kriegsspiele, Modellflugzeuge, Modellautos und auch für Modellbausätze. Es ist wichtig, eine kleine Menge Cyanacrylat zu verwenden, da zu viel davon unangenehme giftige Dämpfe erzeugen kann.
  • Epoxidharz-kleber: Es ist ein Zweikomponenten-Modellbaukleber, der eine starke und dauerhafte Verbindung schafft. Er wird häufig für größere Teile verwendet. Ein Beispiel wäre Brown Stuff Epoxid-Kitt, die auch der Bildhauerei dient.
  • PVA-Kleber: Ein Klebstoff auf Wasserbasis, der normalerweise für Karton und Papier verwendet wird, aber auch für Kunststoffmodelle und Modellbausätze geeignet ist. Er ist nicht so stark wie einige der anderen Optionen, aber er trocknet deutlich und kann für bestimmte Anwendungen eine gute Wahl sein. 
  • Flockkleber: Dies ist ein stark haftender, repositionierbarer Klebstoff zur Herstellung von Grasbüscheln für die Modellierung. Perfekt für das dauerhafte Anbringen von Laub und anderen natürlichen Materialien auf dem Gelände von Scale-Modellen. Auch zum Kleben von extrudiertem Polystyrol und expandiertem Polystyrol geeignet.
  • Schablonenkleber: Gering haftender, repositionierbarer Klebstoff, der eine Airbrush-Schablone in eine repositionierbare Schablone umwandelt, so dass sie leicht auf gekrümmten oder schwer zu befestigenden Oberflächen angebracht werden kann, ohne klebrige Rückstände zu hinterlassen.

Es ist wichtig, einen modellbau Kleber zu wählen, der speziell für Kunststoffmodelle geeignet ist, und die Anweisungen des Herstellers genau zu befolgen. Außerdem ist es ratsam, vor dem Zusammenkleben der Teile eine Probeanpassung vorzunehmen, um die richtige Passform zu gewährleisten.

Welchen Kleber soll ich für Modelle verwenden?

Die Welt des Modellbaus bietet unendlich viele Möglichkeiten, maßstabsgetreue Nachbildungen aller Arten von Objekten herzustellen, von Flugzeugen und Schiffen bis hin zu Gebäuden und Figuren. Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, für jedes Material und jedes Teil, das geklebt werden soll, den richtigen Modellbaukleber zu wählen.

Eines der am häufigsten verwendeten Materialien für Scale-Modeling-Teile ist Holz. In diesem Fall ist PVA-Kleber der am häufigsten verwendete Klebstoff, der auch als Holzleim, Tischlerleim oder Polyvinylacetat bekannt ist. Er eignet sich nicht nur zum Kleben von Holz, sondern auch für andere Materialien wie Pappe, Gummi oder Papier. Er ist auch eine gute Wahl für transparente Teile, da er farblos trocknet und nicht verschmiert.

Bei Modellen mit Kunststoffteilen empfiehlt es sich, vor allem Cyanacrylat Sekundenkleber zu verwenden, der sich durch seine schnelle Haftung und hohe Festigkeit auszeichnet. Bei diesem Modellbaukleber ist es wichtig, die Stärke der Fixierung zu berücksichtigen, denn ein falsch angebrachtes Teil lässt sich nur schwer korrigieren. Aufgrund seiner Effektivität reicht es aus, wenn du sehr kleine Mengen verwendest. Es ist aber auch wichtig, bei der Verwendung vorsichtig zu sein, weil es die Haut und die Augen reizen kann.

Wenn du Metallteile kleben musst, ist der Modellbaukleber Epoxidkleber immer eine gute Wahl. Es handelt sich um einen Zweikomponentenkleber, der eine extrem starke, robuste und wasserbeständige Verbindung herstellt. Er ist perfekt für Teile, die viel Gewicht und strukturelle Belastungen aushalten.

Es gibt auch spezielle Modellbaukleber für andere Materialien wie Stoff, Papier oder Pappe; PVA-Kleber ist jedoch in all diesen Fällen wirksam und hinterlässt keine Flecken auf den Teilen.

Tipps zur Verwendung von Modellbaukleber

Lies vor der Verwendung von Modellbaukleber, oder Modellierkleber, die Gebrauchsanweisung. Außerdem empfehlen wir dir, diese Richtlinien zu befolgen:

  • Lies die Anweisungen des Herstellers sorgfältig durch
  • Arbeite in einem gut belüfteten Bereich
  • Trage bei der Verwendung von starkem Kleber Handschuhe und ggf. Schutzhandschuhe, um den Kontakt mit dem Produkt zu vermeiden.
  • Trage das Produkt sorgfältig und in der erforderlichen Menge auf.
  • Drücke die Teile während der Trocknungszeit fest an.
  • Falls überschüssiger Modellbaukleber entsteht, wische ihn mit einem feuchten Tuch ab, bevor er trocknet. 

Wie entfernt man Modellbaukleber von Plastik?

Bevor du damit beginnst, Kleberflecken aus Kunststoff zu entfernen, musst du wissen, wie sich das Material verhält, wenn das Lösungsmittel aufgetragen wird. Deshalb ist es ratsam, die verwendete Technik an einer kleinen, unauffälligen Stelle des Stücks zu testen. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, es zu reinigen. Eine der am wenigsten belastenden ist die Verwendung von Pflanzenöl oder Hautfeuchtigkeitscreme. Zum Auftragen nimmst du ein Tuch, tränkst es mit dem Produkt und reibst dann einige Sekunden lang über den Modellbaukleber Lass es einwirken und wische den Kunststoff mit einem trockenen Tuch ab. 

Eine andere Möglichkeit ist, den ausgehärteten Klebstoff mit Essig zu behandeln. In diesem Fall tränkst du die Stelle nur mit weißem Essig und versuchst, den Modellbaukleber mit einem Spatel, einer alten Kreditkarte oder einem anderen ähnlich kantigen Instrument zu entfernen. 

Wie klebt man Resin-Modelle?

Um Resinteile richtig zusammenzukleben, brauchst du eine Reihe von Hilfsmitteln, die eine starke und dauerhafte Verbindung gewährleisten:

  • Cyanacrylatkleber (Superkleber): Dies ist der am häufigsten verwendete Modellbaukleber für Resinmodelle.
  • Epoxidharzkleber: Für größere und schwerere Teile sorgt er für eine viel stärkere Verbindung.
  • Modellbau-Handbohrer (falls nötig). Zum Bohren von Löchern in die größeren Teile, die genagelt werden sollen.
  • Messingstangen (falls nötig): zum Nageln und Verbinden von zwei Teilen miteinander.
  • Schwarzes Hobby: zum Entfernen unnötiger Überstände.
  • Schleifpapier oder Feile: zum Glätten von Unebenheiten. 
  • Beschleuniger (optional): um die Aushärtungszeit des Cyanacrylatklebers zu beschleunigen.
  • Pinzette: für die Handhabung kleiner Teile.
  • Sicherheitsmaterialien: Handschuhe, Schutzbrille und Maske gegen Harzstaub und Klebstoffdämpfe.

Wenn alle Utensilien vorbereitet sind, wasche die Harzteile mit warmem Seifenwasser, um alle Trennmittel zu entfernen. Spüle sie gut ab und lass sie vollständig trocknen. Schneide bei Bedarf alle Grate oder Formlinien ab und schleife alle Kontaktflächen, um eine gute Passform zu gewährleisten. Das hilft auch dem Modellbaukleber, besser zu haften. Passe die Teile trocken an, um sicherzustellen, dass sie richtig ausgerichtet sind, und nimm gegebenenfalls Anpassungen vor.

Um große Teile zusammenzukleben, verwende einen Modellierbohrer, um kleine Löcher in die beiden Teile zu bohren, die du verbinden willst. Sie sollten perfekt aufeinander ausgerichtet sein. Wenn du sie hast, schneide kleine Messingstücke ab und stecke sie in eines der Löcher. Vergewissere dich vor dem Verkleben, dass du keine Anpassungen brauchst. Wenn du fertig bist, trage eine kleine Menge Cyanacrylat-Kleber auf eine der Flächen auf und halte die Teile ein paar Sekunden lang zusammen, bis er aushärtet. Um die Trocknungszeit des Modellbaukleber zu verkürzen, trage einen Beschleuniger auf.

Wenn du Epoxidkleber bevorzugst, mischst du die beiden Komponenten nach den Anweisungen des Herstellers und trägst sie wie oben beschrieben auf, bis sie aushärten (einige Minuten bis eine Stunde). 

Überprüfe abschließend, ob es an den Stellen, an denen der Modellbaukleber aufgetragen wurde, Lücken oder Fehlstellen gibt, und fülle sie mit Modellierkleber oder mehr Modellbaukleber. Schleife sie nach dem Trocknen ab und wische den überschüssigen Kleber ab. Jetzt kannst du deine Figur, dein Modell oder dein Diorama bemalen. 

Denke daran, in einem gut belüfteten Bereich zu arbeiten, um das Einatmen von Produktdämpfen oder Harzstaub zu vermeiden... 

Brauchen Warhammer-Modelle Kleber?

Ja, fast alle Warhammer-Modelle brauchen Leim, abgesehen von den am einfachsten zu bauenden Modellen. Trotzdem verwenden die Künstler oft Modellbaukleber oder Modellierkleber, um die Lücken zu füllen, damit sie leicht malen können. Manchmal werden für die Arme und Waffen Magnete verwendet, damit sie je nach Gegner oder Vorlieben in jedem Spiel ausgetauscht werden können, obwohl das nicht die Regel ist.