Alle Meistverkaufte Produkte
Handsäge für Modellbau

Handsäge für Modellbau

Aktive Filter

Welche handsäge zum Basteln und Modellieren?

Eine Handsäge oder Hobbysäge zum Modellieren und Basteln ist ein einfaches Schneidwerkzeug, das aus einem dünnen Blatt mit kleinen, scharfen Zähnen und einem Holzgriff besteht. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, die jeweils für eine bestimmte Aufgabe gedacht sind. Sie ist ein Muss im Modellbau und nützlich bei der Arbeit mit Miniaturen und Dioramen, um Schnitte in Materialien zu machen, die ein hobby messer nicht durchführen kann. Sie werden sehr geschätzt, weil sie präzise Schnitte machen können, ohne dass Strom oder komplexe Maschinen benötigt werden.

Bei Green Stuff World haben wir zwei verschiedene Modelle: die Bastelsäge und die Mini Säge. Beides sind Qualitätswerkzeuge, die sich vor allem durch ihre Größe unterscheiden. Je nach Verwendungszweck im Projekt ist die eine nützlicher und einfacher zu handhaben als die andere.

Wofür ist eine Hobbysäge da?

Der Hauptzweck der Handsäge oder Hobbysäge ist das Schneiden von Holz, aber je nach Art der Handsäge und des Sägeblattes funktioniert sie auch mit vielen anderen weichen Materialien, die im Modellbau für Dioramen verwendet werden, wie z.B. Plastik oder einigen Metallen. Obwohl es unser Ziel ist, alle Werkzeuge und Produkte anzubieten, die für den Modellbau benötigt werden, sind diese Sägen auch bei kleinen Heimwerkerprojekten wie einfachen Restaurierungen oder dem Bau von kleinen Möbeln oder Holzaccessoires sehr gefragt, da sie aufgrund ihrer Vielseitigkeit sowohl für grobe Schnitte als auch für feinere, detailliertere Arbeiten geeignet sind.

Was sägt man mit einer handsäge?

Eine Handsäge ist einfach zu benutzen: Setze das Blatt mit etwas Druck auf die Oberfläche und bewege es hin und her, um das Material zu schneiden. Damit dein Schnitt perfekt wird, solltest du jedoch die folgenden Tipps beachten:

  • Markiere den Schnitt. Markiere mit einem Bleistift, Kreide oder einem anderen Hilfsmittel, das am besten zu deinem Material passt, die Linie, an der du mit der Hobbysäge schneiden willst. So stellst du sicher, dass du einen sauberen, geraden Schnitt an genau der richtigen Stelle machst, ohne dass du Nachbesserungen vornehmen musst oder Fehler machst, die schwer zu beheben sind.
  • Sichere das Material. Halte das Material oder die zu schneidende Fläche fest, damit es sich beim Schneiden nicht verschiebt.
  • Positioniere die Hobbysäge.Positioniere die Sägezähne an der markierten Linie, indem du den Griff mit der dominanten Hand hältst und das Blatt mit der anderen Hand stabilisierst.Falls du einen Schnitt in einem bestimmten Winkel benötigst, kannst du die auf unserer Website erhältliche Gehrungslade klein verwenden, die einen geraden Schnitt im perfekten Winkel gewährleistet.
  • Beginne mit dem Schneiden. Der beste Weg, um einen genauen Schnitt zu gewährleisten, ist, vorsichtig zu beginnen, indem du an der Stelle, an der du schneiden willst, eine kleine Rille machst. Sobald du die Führung gesichert hast, kannst du die Geschwindigkeit und den Druck der Handsäge erhöhen, um die Teile zu trennen und ein optimales Ergebnis zu erzielen.
  • Behalte die Kontrolle. Dieses Werkzeug ist kein Spielzeug und kann schwere Schäden verursachen, wenn es nicht verantwortungsbewusst eingesetzt wird. Es ist wichtig, dass du während des gesamten Schneidvorgangs die Modell handsäge und deinen Schnitt ruhig hältst, die Richtung kontrollierst und sehr darauf achtest, dass du die Schnittlinie nicht verlierst, indem du das Werkzeug aus seiner Flugbahn herausziehst. Natürlich solltest du zu deiner Sicherheit deine Hände nicht zu nah an die Schnittkante halten.

Wie schneidet man einen Winkel mit einer Handsäge?

Eine der einfachsten Methoden, einen Winkel zu schneiden, ist die Verwendung einer Gehrungslade klein als Führung , mit der du perfekte 45°- und 90°-Winkel in eine Vielzahl von Materialien schneiden kannst. Sie ist sowohl für den Modellbau (Bau von Dioramen, Schiffen, Flugzeugen, Miniaturfiguren...) als auch für Heimwerker und Architekturmodelle gedacht.

Eine weitere sehr praktische Option, die das Schneiden verschiedener Materialien in einem beliebigen Winkel von 0° bis 60° ermöglicht, ist die Gehrungsschneider für den Modellbau. Es handelt sich dabei um ein Werkzeug mit mehreren Winkeln, das aus einer kreisförmigen Basis mit Linealen, die als Führung dienen, und einem Arm mit vertikaler Beweglichkeit besteht, der präzise und einfach durchzuführende Schnitte ermöglicht.

Wenn du keine dieser beiden Stützen hast, um Winkel genau zu schneiden, kannst du die Maße berechnen, um mit der Hobbysäge die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Diese Methode ist jedoch langsamer und kann irreführend sein. Befolge dazu die folgenden Schritte:

  1. Messen und markieren. Um einen Winkel richtig zu messen, kannst du einen Winkel und eine Fase oder einen Winkelmesser verwenden. Wenn du dir über die Maße im Klaren bist, markiere sie mit einem Bleistift oder ähnlichem, damit die genaue Linie beim Schneiden nicht verloren geht.
  2. Sichere das Material. Sperre das zu schneidende Material immer, damit es sich nicht bewegt und den Schnitt verdirbt oder gar einen Unfall mit der Handsäge verursacht.
  3. Positioniere die Handsäge und schneide vorsichtig. Achte darauf, dass du die Säge richtig positionierst, bevor du mit dem Bohren beginnst, und schneide mit der Führung sehr vorsichtig, da die Zähne sehr scharf sind und schwere Schäden verursachen können.

Kann man damit auch Holz schneiden?

Natürlich kann sie das! Die Hobbysäge oder handsäge wurde speziell für das Schneiden von Holz entwickelt, daher ist dies eine ihrer Hauptanwendungen. Verschiedene Arten von Handsäge, wie Kappsägen, Spaltsägen und Plattensägen, eignen sich für verschiedene Holzbearbeitungsaufgaben. Die Sägen in unserem Katalog sind jedoch perfekt für Holz, das im Modellbau und im Handwerk verwendet wird. Sie sind aber auch in der Lage, andere weiche Materialien wie Kunststoff oder Glasfaser zu schneiden.

Wie man eine Handsäge reinigt

Jedes Werkzeug muss gut gepflegt werden, wenn es so lange wie möglich halten soll. Das gilt auch für Handsäge, und es wird empfohlen, sie nach jedem Gebrauch zu warten. Befolge dazu diese einfachen Schritte:

  1. Reinige das Blatt. Entferne nach jedem Gebrauch mit einer Bürste oder einem Tuch Sägespäne und Ablagerungen von den Zähnen und dem Blatt. Trage dann ein wenig Mehrzweck-Schmiermittel auf das Sägeblatt der Klein säge auf und lass es ein paar Minuten einwirken, bevor du es mit einem sauberen, trockenen Tuch entfernst. Sollten Rückstände zurückbleiben, verwende eine Bürste mit Nylonborsten und niemals ein härteres Material, da dies für das Sägeblatt schädlich ist.
  2. Schmiere die Klinge. Besorge dir ein hochwertiges Trockenschmiermittel mit PTFE und benutze es auf dem Sägeblatt deiner Handsäge, um es vor Staub-, Fett- und Schmutzablagerungen zu schützen.
  3. Halte die Handsäge von Feuchtigkeit fern. Werkzeuge mit Metall- oder Kupferteilen neigen dazu zu rosten, wenn sie mit Feuchtigkeit, Sauerstoff und Zeit in Berührung kommen. Um dieses Phänomen zu vermeiden, solltest du sie an einem sauberen, trockenen Ort aufbewahren und von Zeit zu Zeit ein Mehrzweck-Schmiermittel auftragen, um Feuchtigkeit fernzuhalten.

Wie entfernt man die sägeblätter einer kleinen handsäge?

Um eine Handsäge zu schärfen, brauchst du eine dreieckige Schruppfeile, deren Größe von der Größe der Zähne des Werkzeugs und vor allem vom Abstand zwischen den Zähnen abhängt. Außerdem brauchst du eine Methode, um das Werkzeug mit der Schneide nach oben einzuspannen, denn wenn es sich während des Schärfens bewegt, hat es möglicherweise nicht den gewünschten Effekt. Eine Möglichkeit ist die Verwendung eines Schraubstocks. Um eine Handsäge zu schärfen, musst du also:

  1. Halte die Säge fest und fixiere sie so, dass sie sich während des Schärfens nicht bewegt.
  2. Wähle die richtige Feile. Wähle die richtige Größe der Schruppfeile für deine Säge. Sie muss genau zwischen die benachbarten Zähne deines Werkzeugs passen und mit beiden gleichzeitig in Kontakt kommen, sonst musst du sie einzeln feilen und es ist leichter, dass sie ihren ursprünglichen Winkel verlieren.
  3. Feile die Zähne. Feile alle Löcher in der Klinge mit gleichem Druck, um die Größe der Klinge und damit den Schnitt nicht aus dem Gleichgewicht zu bringen.
  4. Prüfe auf Grate. Wenn du die Zähne der Hobbysäge oder handsäge fertig gefeilt hast, überprüfe sie auf Grate oder raue Kanten, indem du sie mit einer feinen Feile oder einem Stein glättest.