Alle Meistverkaufte Produkte
  • Shop Display

  • Banner

49 Artikel gefunden

1 - 16 von 49 Artikel(n)
Aktive Filter

Was sind Neodym-Magnete?

Neodym-Magnete sind die stärksten Magnete der Welt und bestehen aus drei Hauptelementen: Neodym, Eisen und Bor. Sie sind kleine Magnete und können in Scheiben-, Kugel-, Block- oder Ringform gekauft werden.

Obwohl es sich um ein zerbrechliches Material handelt, haben sie eine unglaubliche magnetische Stärke und eine hohe Entmagnetisierungsbeständigkeit. Sie sind in verschiedenen Qualitäten erhältlich, wobei N35 zu den weichsten und gebräuchlichsten für Miniaturen und Modellbau gehört und N52 die stärkste ist.

Wo kann man Neodym-Magnete für Wargames kaufen?

Auf der offiziellen Website von Green Stuff World finden Sie alle Neodym-Wargaming-Magnete, die Sie benötigen, in Packungen mit 50 oder 100 Stück, je nach Ihrem Bedarf. Hier finden Sie die ultimative Lösung für Ihre Bewegungstrays, Transportkoffer sowie für die Magnetisierung von Miniaturen.

Wir haben sowohl magnetisierte Platten zum Schneiden mit der Schere als auch vorgeschnittene Platten für den schnellen und sofortigen Einsatz. Wir haben auch metallische Gummiplatten, die Sie mit einer Schere ausschneiden können, um Oberflächen zu metallisieren, auf denen Sie Ihre Magnete anbringen können.

Und schließlich alle Arten von Magneten in Formen und Größen für die Sockel Ihrer Miniaturen in 2 Anziehungsstärken N35 und N52, wobei letztere die stärkste auf dem Markt ist.

Warum Neodym-Magnete in Miniaturen verwenden?

Um alle Miniaturen aufzubewahren oder auszustellen, stellen Sie sie am besten auf einen magnetischen Sockel, auf dem die Figuren fest sitzen und nicht verrutschen können. Dazu werden Magnete in den Sockel jeder der Figuren eingesetzt, damit sie richtig sitzen.

Normalerweise beträgt der untere Spalt eines Sockels für Plastikminiaturen etwa 2 mm, so dass wir niemals Magnete mit einer Dicke von mehr als 3 mm verwenden können, um Figuren zu magnetisieren, und daher können wir nur den Durchmesser der zu verwendenden Magnete vergrößern. Es ist auch möglich, Magnete zu verwenden, die kleiner als 2 mm sind, aber dann müssen Sie eine kleine Kugel aus grünem Kitt zwischen den Magneten mit einer Größe von weniger als 2 mm und den Kunststoffsockel legen, um die fehlende Lücke zu füllen.

Magnete werden häufig für den Bau von Miniatur-Transportkisten (oder Armeekisten) verwendet. Diese Kisten haben Schalen mit Metallplatten oder metallische Gummiplatten, auf denen die Miniaturen dank der Magnete, die wir den Sockeln hinzufügen, befestigt werden.

Sie werden auch häufig zum Bau von Bewegungstabletts verwendet, die einem ähnlichen Verfahren wie die Koffer folgen, wobei die Metalle auf die Tabletts und die Magnete auf die Figuren gelegt werden.

Was ist der Unterschied zwischen N35- und N52-Magneten?

Die Bezeichnungen N35, N42, N52 usw. beziehen sich auf die Eigenschaften des für die Herstellung verwendeten Materials. Je höher der Wert von "N", desto leistungsfähiger ist es.

In der Modellierung wird üblicherweise N35 als minimale Anziehungskraft und N52 als maximal mögliche Anziehungskraft auf dem Planeten Erde verwendet. Der Unterschied zwischen N35 und N52 beträgt etwa 25 % zusätzliche Anziehungskraft.

Wenn Sie eine Reihe von Magneten in eine Reihe stellen und sie an einem Zwischenpunkt mit den Fingern biegen, können Sie sogar den Unterschied in der Stärke zwischen Magneten gleicher Größe, aber mit unterschiedlichen "N"-Werten feststellen.

Wie kann man einen magnetischen Sockel für seine Miniaturen herstellen?

Das Wichtigste bei der Herstellung eines Bewegungstabletts ist die richtige Kombination aus Metallplatte und Magnet.

Wir empfehlen, immer eine metallisierte Gummiplatte, die mit einer Schere geschnitten werden kann, auf die Werkschale zu kleben. Die Tabletts sind auch in unserem Online-Shop zu finden.

Wenn Sie die Bewegungsschale mit ihrem Metallgummi haben, können wir 4 Arten von Magneten für die Figuren verwenden:

- Haftmagnete aus Vinyl (Kühlschrankmagnete), sie werden verwendet, um leichte Plastikfiguren zu halten, die sich als Block bewegen. Die billigste Option.

- Magnete 3x2mm Figuren, verwendet, um mittelgroße Plastikminiaturen auf ihren Transportbasen zu halten.

- Magnete 5x2mm Figuren, geeignet zur Befestigung von Blei- oder Metallminiaturen an ihren Transportbasen.

- Magnete 8x2mm Figuren, um sehr schwere Miniaturen auf ihrer Transportbasis zu halten.

Um das Verkleben der Magnete auf der Innenseite der Kunststoffsockel der Figuren zu verbessern, empfehlen wir folgende Schritte:

Mischen Sie etwas Zweikomponenten-Epoxidkitt, z. B. Green Stuff Modelliermasse, und formen Sie kleine Kugeln, die Sie zwischen den Sockel und den Magneten legen, ohne dass sie herausragen.

Markiere mit Farbe die gleiche Seite aller Magnete, damit du weißt, wo sich jeder Pol zu einem bestimmten Zeitpunkt befindet.

Geben Sie einen Tropfen Cyanacrylat in die Mitte des Kittes und platzieren Sie jeweils einen Magneten darauf.

Legen Sie einen Magneten auf jede Kugel aus grünem Kitt und drücken Sie den Sockel gegen den Tisch, so dass der Magnet versinkt und bündig bleibt.

Nach dem Trocknen haben Sie Ihre Figuren mit ihren Magneten und der Bewegungsschale fertig und magnetisiert.

In unserem Online-Shop haben Sie eine große Auswahl an Neodym-Magneten N35 und N52 in verschiedenen Größen, die Sie an die Größe Ihrer Figuren und Ihrer Basen anpassen können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Neodym- und einem Ferritmagneten?

Ferritmagnete sind weniger starke, traditionelle Magnete, die keine silberfarbene Beschichtung haben und bei der Handhabung sogar kleine Partikel freisetzen können. Diese Magnete sind leichter zu oxidieren und haben eine viel geringere Anziehungskraft als Neodym-Magnete.

Neodym-Magnete werden mit einer Kupfer- und Nickelbeschichtung hergestellt, die ihnen ihre auffällige silberne Farbe verleiht, aber nicht verhindert, dass sie sehr spröde bleiben. Diese Magnete können klein genug sein, um beim Zusammenbau von Figuren, Modellen und Miniaturen verwendet zu werden, weshalb sie beim Wargaming weit verbreitet sind.

Sind Neodym-Magnete schädlich für Kinder?

Neodym-Magnete sind kein Spielzeug, ganz gleich, wie sie verkauft werden. Sie sind gefährliche Gegenstände für Kinder und sollten von Kindern ferngehalten werden.

Wenn sie verschluckt werden, können sie im Magen oder Darm aneinander haften bleiben und Risse oder innere Fisteln verursachen, die zu Perforationen im Darm führen, die tödlich enden können. Solche Magnete sind in vielen Ländern wegen ihrer Gefährlichkeit verboten oder eingeschränkt worden.

Ihr sachgemäßer und kontrollierter Gebrauch durch einen Erwachsenen stellt jedoch keine Gefahr für die Gesundheit dar.